Im stillen Grunde, Op. 80, No. 1 (Josef Rheinberger)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-03-24)   CPDL #43735:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2017-03-24).   Score information: A4, 4 pages, 96 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: Source: Rheinberger, Joseph: Liebesgarten op. 80 - BSB Mus.ms. 4556 MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Im stillen Grunde, Op. 80, No. 1
Work: Liebesgarten Op. 80
Composer: Josef Rheinberger
Lyricist: Robert Reinick

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 1874

Description: No. 1 of Liebesgarten Op. 80

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Am Rosenstrauch im stillen Grund
ein Waldbach zog vorüber.
Das Röslein hatt' so roten Mund,
der Bach er schaut' herüber.
Er blinkt' und winkt' ihm fort und fort,
das Röslein war so glücklich dort
in seinem stillen Grunde.

Da schlich der Bach sich leis' heran
und schwätzt' in süßen Weisen,
manch lockend Verslein hub er an
vom Wandern und vom Reisen,
von neuer Lust an neuem Ort.
"Ach!" seufzt' das Röslein, "könnt' ich fort
aus diesem stillen Grunde!"

Das Röslein neigt' zum Bach sich vor,
wollt' immer mehr noch wissen;
der Bach, er flüstert' ihm ums Ohr,
vom Flüstern kam's zum Küssen,
und Blick um Blick, und Wort um Wort,
bis er geküßt das Liebchen fort
aus seinem stillen Grunde.

Das Röslein mit dem falschen Bach
ist in die Welt geschwommen
und ist zuletzt mit Weh und Ach
verblichen und verkommen.
Du armes schönes Röslein du,
so fand dein Herz doch endlich Ruh
in einem stillen Grunde!