Jesus der gieng den Berg hinan (Georg Vogler)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Finale.png Finale
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-09-23)   CPDL #46470:        (Finale 2012)
Editor: André Vierendeels (submitted 2017-09-23).   Score information: A4, 2 pages, 59 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Jesus der gieng den Berg hinan
Composer: Georg Vogler
Lyricist:

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1625 in Catechismus, no.  

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Jesus der gieng den Berg hinan,
er ruffet seinen Himlischen Vatter an:
ach Vatter, liebster Vatter mein,
kan ich der Marter nicht überhoben seyn?

Ach Sohn, du liebster Sohne mein,
der Marter kanstu nicht überhoben sein,
es ist viel besser du sterbst allein,
dann die ganze Christenheit gemein.

Jesus der gieng in Garten,
seiner bitter Marter thet erwarten,
da entschliessen ihm die Jünger sein,
die gütige Hertzstund gar allein.

Die Juden kamen gegangen,
mit Spiessen und mit Stangen,
mit Spiessen und mit scharpffet list,
sie suchten den Herren Jesum Christ.

Wenn sucht ihr Juden in gemeine,
ihr grossen und auch ihr kleine?
Wir suchen Jesum von Nazareth,
er den ihr sucht und der bin ich.

Die Juden sehr erschracken,
von unsers Herren Worten,
sie fielen alle hindersich,
der gütige Hertz stund trawriglich.

Er hiesz sie wiederumb auffstehen
und hiesz sie wiederumb zu ihm gehn,
da küst ihn Judas auff seinen Mund,
der ungetrewe falsche hund.

Die zeit wehret nicht lange,
sie nahmen den Herren gefangen,
in dem zog Petrus ausz sein Schwerdt,
hieb Malchus sein recht Ohr hinweg.

Ach Petrus steck das Schwerdte ein,
ich wil gar unverfochten seyn,
kein Fechten wil ich von dir han,
Jesus fast Malchus sein Ohr wieder an.

Petrus laszt sich vermercken zu Gott,
Hertz ich gehe mit dir in den Todt,
mein Leben will ich bey dir lahn,
Petrus der hub zu schweren an.