Licht und Friede (Huub de Lange)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf_globe.gif Pdf
Icon_mp3_globe.gif Mp3
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #12800:  Icon_pdf_globe.gif Icon_mp3_globe.gif
Editor: Huub de Lange (submitted 2006-09-13).   Score information: A4, 21 pages, 489 kB   Copyright: Personal
Edition notes: Arranged by the composer for choir and piano.

General Information

Title: Licht und Friede
Composer: Huub de Lange
Lyricist: Matthias Claudius

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: Piano

First published: 2006

Description: #2 from Myrte-Lieder - four settings of poems by Goethe (1&4), Claudius(2) and Schiller (3). Originally written as symphonic Lieder for mezzo soprano.

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Du Menschenkind, sieh um dich her…
Und weisst du eine Lehre,
Die grösser und die tröstlicher
Für uns hienieden wäre?

Dort, wo die Siegespalmen wehn,
Ist Sein nur, ist kein Werden,
Kein Sterben und kein Auferstehn,
Wie hier bei uns auf Erden.

Dort freun sie ewig ewig sich,
Ist ewig Licht und Friede,
Das Leben quillt dort mildiglich
Aus sich, und wird nicht müde.

Doch dieser Unterwelt ist nicht
Solch glorreich Los gegeben;
Hier ist ohn Finsternis kein Licht,
Und ohne Tod kein Leben.

(words from Matthias Claudius, "Sterben und Auferstehen" (first 4 strophes)