Sommerlied, Opus 60, Nr. 2 (Max Bruch)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2016-09-13)   CPDL #41113:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2016-09-13).   Score information: A4, 2 pages, 61 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Sommerlied, Opus 60, Nr. 2
Composer: Max Bruch
Lyricist: Paul Gerhardt

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredLied

Language: German
Instruments: A cappella

Published: 1892, Magdeburg: Heinrichshofen's Verlag

Description: Second song of: 9 Lieder, Op. 60

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Geh‘ aus mein Herz und suche Freud‘
in dieser lieben Sommerzeit,
an deines Gottes Gaben!
Schau an der schönen Gärten Zier,
und siehe, wie sie dir und mir
sich ausgeschmücket haben.

Die Bäume stehen voller Laub,
das Erdreich decket seinen Staub
mit einem grünen Kleide.
Narzissen und die Tulipan
die ziehen sich viel schöner an
als Salomonis Seide.

Die Lerche schwingt sich in die Luft,
Das Täubchen fliegt aus seiner Kluft
und macht sich in die Wälder.
Die hochbelobte Nachtigall
ergötzt und füllt mit ihrem Schall
Berg, Hügel, Tal und Felder.

Ich selber kann und mag nicht ruh‘n,
des großen Gottes großes Tun
erweckt mir alle Sinnen!
Ich singe mit, wenn alles singt,
und lasse, was dem Höchsten klingt,
aus meinem Herzen rinnen.