Gretchen am Spinnrade (Franz Schubert)

From ChoralWiki
Revision as of 22:08, 5 March 2017 by CHGiffen (talk | contribs) (Text replace - "{{#Legend:}} *{{" to "{{#Legend:}} *{{")
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #17776:  Network.png
Editor: Maurizio Tomasi (submitted 2008-08-01).   Score information: A4, 8 pages, 169 kB   Copyright: Public Domain
Edition notes: Source: C.F. Peters (Band I)- Mutopia-2004/10/31-503. This edition in D Minor.

General Information

Title: Gretchen am Spinnrade
Composer: Franz Schubert
Lyricist: Johann Wolfgang von Goethe

Number of voices: 1v   Voicing: Soprano solo
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: Piano

Published: "Gretchen am Spinnrad(e)", Op. 2, D. 118 (1814), published 1821 - Lyrics from Goethe's "Faust".

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Meine Ruh’ ist hin,
Mein Herz ist schwer,
Ich finde sie nimmer
Und nimmermehr.

Wo ich ihn nicht hab
Ist mir das Grab,
Die ganze Welt
Ist mir vergällt.

Mein armer Kopf
Ist mir verrückt,
Mein armer Sinn
Ist mir zerstückt.

Nach ihm nur schau ich
Zum Fenster hinaus,
Nach ihm nur geh ich
Aus dem Haus.

Sein hoher Gang,
Sein’ edle Gestalt,
Seine Mundes Lächeln,
Seiner Augen Gewalt,

Und seiner Rede
Zauberfluß,
Sein Händedruck,
Und ach, sein Kuß!

Meine Ruh’ ist hin,
Mein Herz ist schwer,
Ich finde sie nimmer
Und nimmermehr.

Mein Busen drängt sich
Nach ihm hin.
Ach dürft ich fassen
Und halten ihn,

Und küssen ihn,
So wie ich wollt,
An seinen Küssen
Vergehen sollt!