Sommerlied (Carl Thiel)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-03-01)   CPDL #43356:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2017-03-01).   Score information: A4, 2 pages, 57 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Sommerlied
Composer: Carl Thiel
Lyricist:

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularLied

Language: German
Instruments: A cappella

First published:

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Herzlich tut mich erfreuen die fröhlich Sommerzeit,
all mein Geblüt erneuen, der Mai viel Wollust beut.
Die Lerch tut sich erschwingen mit ihrem hellen Schall,
lieblich die Vöglein singen, voraus die Nachtigall.

Der Kuckuck mit seim Schreien macht fröhlich jedermann,
des Abends fröhlich reihen die Maidlein wohlgetan;
spazieren zu den Bronnen pflegt man in dieser Zeit,
all Welt sucht Freud und Wonnen mit Reisen fern und weit.

Es grünet in den Wäldern, die Bäume blühen frei,
die Röslein auf den Feldern von Farben mancherlei.
Ein Blümlein steht im Garten, das heißt Vergissnichtmein,
das edle Kraut Wegwarten macht guten Augenschein.

Darum lob ich den Sommer, dazu den Maien gut,
der wendt uns allen Kummer und bringt uns frohen Mut.
Der Zeit will ich genießen, dieweil ich Pfennig hab,
und wen es tut verdrießen, der fall die Stiegen ab.