Stürmt, immer stürmt, ihr höllischen Geister (Anonymous)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #30401:     
Editor: Sabine Cassola (submitted 2013-10-23).   Score information: A4, 8 pages, 363 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Full score and parts

General Information

Title: Stürmt, immer stürmt, ihr höllischen Geister
Composer: Anonymous

Number of voices: 5vv   Voicing: SAATB
Genre: SacredMotet

Language: German
Instruments: A cappella

First

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

1. Stürmt, immer, immer, immer stürmt,
ihr höllischen Geister, stürmt, immer stürmt.
Gott Selbst ist mein Retter,
obgleich sich ein Wetter
zu meinem Unglück auftürmt,
immer, immer, immer stürmt.
Wer nur in göttlicher Sicherheit sitzt,
bleibet für Unglück und Schade beschützt,
drum will ich in allem mir lassen gefallen,
was mein Gott verhänget mir hat.
Denn Jesu bleibt dennoch der stärkeste Held.
Drum stürmet, ihr Teufel, stürmt Hölle und Welt.
Ich denke hingegen,
wer will mich erlegen
wenn Jesus mich Schwahen beschirmt,
immer, immer, immer stürmt.

2. Rast, immer, immer, immer rast,
ihr höllischen Geister, rast, immer rast.
Ich spott euer Wüten,
Gott wird mich behüten,
ob ihr gleich zum Stürmen schon blast,
immer, immer, immer rast.
Wenn ihr gleich täglich schon wider mich bellt,
weiss ich doch, daß mich mein Jesus erhält,
der kann mich beschützen bei Donner und Blitzen,
und auf ihn verlasse ich mich.
Denn Jesu bleibt dennoch mein mächtiger Trost,
und wäre der Teufel noch ärger erbost.
Er Kriegt doch am Ende
die Schrift in die Hände,
worinnen steht, rast, immer rast,
immer, immer, immer rast.

3. Tobt, immer, immer, immer tobt,
ihr höllischen Geister, tobt, immer tobt.
Mein Herze bleibt feste und hält für das beste,
was Jesum nur liebet und lobt,
immer, immer, immer tobt.
Wenn ihr für Eifer und Zorne gleich kocht,
glaubt, daß mein Herze zum Trotze noch pocht.
Es stehet und bleibet, ob ihr es gleich treibet
und schäumet vor heftigem Grimm.
Denn Jesus bleibt dennoch der mächtigste Held,
drum tobet, ihr Teufel, tobt Hölle und Welt.
Ich erbe die Krone,
die krieg ich zu Lohne,
drum lach ich und singe, nun tobt,
immer, immer, immer tobt.